blind-g6bb26bdf2_1280

«Man sollte den Menschen eine Chance geben»

Am Morgen aufwachen und seinem Partner in die Augen schauen, ist ein Privileg, welches nicht jeder hat. Über 350’000 Menschen in der Schweiz sind Blind oder Sehbehindert. Einer von ihnen ist der St.Galler Pascal Baumann. Anlässlich zum Welttag des Sehens haben wir mit ihm gesprochen. Probleme mit den Augen hat er, seit er fünf Jahre alt ist. Auf einem Auge sieht er noch 15% auf dem anderen 60%.

Er verlässt sein Zuhause auch gerne ohne den Blindenstock. Aufgrund dessen, ist nicht immer erkennbar, dass er Blind ist. Dies führte in der Vergangenheit zu kuriosen Ratschlägen.

Oft macht man sich Gedanken, ob man einem Blinden in der Stadt helfen soll oder nicht. Hierzu gibt Pascal Baumann einen einfachen Ratschlag.

Aus persönlichen Erfahrungen und Aussagen aus seinem Umfeld, weiss der Sehbehinderte was Diskriminierung bedeutet. Besonders im beruflichen Alltag wird im oft weniger zugetraut. Weshalb er einen Wunsch an die Gesellschaft hat.

Sandro Oertli, 14.10.2021